Der Be­ginn un­se­res Un­ter­neh­mens liegt im vor­vo­ri­gen Jahrhundert:

Im Jahr 1880 grün­dete Jo­sef POLKE in Wien die Mo­to­ren­fa­brik J. Polke.

Diese Firma be­schäf­tigte sich mit der Kon­struk­tion, dem Bau und dem Ver­kauf von Stand­mo­to­ren. Diese Mo­to­ren dien­ten in der be­gin­nen­den In­dus­tria­li­sie­rung zum An­trieb von Ma­schi­nen in Fa­bri­ken, zum An­trieb von land­wirt­schaft­li­chen Ern­te­ma­schi­nen, für ge­mein­de­ei­gene Was­ser­pump­sta­tio­nen und für Ringelspiele.

Der von Jo­sef Polke kon­stru­ierte Benzin-Petroleum Mo­tor wurde pa­ten­tiert. Ebenso fand er Ein­zug in das Tech­ni­sche Mu­seum in Wien, wo die­ser bis zum Um­bau in der Ma­schi­nen­halle stand, da er ei­nen be­deu­ten­den Schritt in der Mo­to­ren­ent­wick­lung darstellte.

Vor dem 1. Welt­krieg wur­den in zwei Pro­duk­ti­ons­stät­ten, eine in Wien-Kohlgasse und eine in Bu­da­pest, von ca. 150 Mit­ar­bei­tern Mo­to­ren nach den Pa­ten­ten von J. Polke gefertigt.

Die­ser Un­ter­neh­mens­zweig wan­delte sich im Laufe der Zeit hin zum Fahr­zeug­bau und zur Re­pa­ra­tur von Fahr­ma­schi­nen. Durch die wirt­schaft­li­che Si­tua­tion in der Zwi­schen­kriegs­zeit kam die Pro­duk­tion der Mo­tore voll­kom­men zum Erliegen.

Im Jahr 1929 über­sie­delte die Firma, be­reits un­ter der Füh­rung von Wil­helm Polke, dem Sohn von Jo­sef Polke (der lei­der sehr früh ver­stor­ben war) nach Mistelbach.

Nach dem 2. Welt­krieg be­gann Wil­helm Polke mit dem Ver­kauf von Fahr­zeu­gen der Mar­ken Horch, NSU, Mo­ris, Mini und Boarg­ward. Schon bald wur­den Vetriebs- und Ser­vice­ver­träge mit den fran­zö­si­schen Mar­ken Renault und Peu­geot abgeschlossen.

Die fort­schrei­tende Mo­to­ri­sie­rung ver­an­lasste Wil­helm Polke jun., den jün­ge­ren Sohn, im Jahr 1972 zum Bau ei­ner neuen Kfz-Werkstatt, dem heu­ti­gen Fir­men­sitz in der Haydn­gasse 2b.

Die Part­ner­schaft ent­wi­ckelte sich spe­zi­ell mit der Marke Renault sehr gut. So wurde be­reits 1960 ein Haupt­händ­ler­ver­trag für die BH Mis­tel­bach ab­ge­schlos­sen, im Jahr 1980 wurde dar­aus ein Ex­klu­siv­ver­trag mit Renault.

Heute be­schäf­ti­gen wir uns aus­schließ­lich mit dem Han­del von Neu- und Ge­braucht­wa­gen und der Re­pa­ra­tur von Fahr­zeu­gen. Seit nun­mehr über 45 Jah­ren sind wir RENAULT Händ­ler für den Be­zirk Mistelbach.

1999 wurde groß­zü­gig in ei­nen Um- & Aus­bau des Be­triebs in der Haydn­gasse in­ves­tiert, um den An­for­de­run­gen an ein mo­de­rens Au­to­haus ge­recht zu werden.

Um Ih­nen ein op­ti­ma­les Ser­vice bie­ten zu kön­nen, ste­hen Ih­nen Wil­helm Polke und die nach­fol­gende 4. Ge­ne­ra­tion – Ing. Tho­mas Polke – ge­mein­sam mit 20 Mit­ar­bei­tern im Ver­kauf, in der Werk­stätte, im Er­satz­teil­la­ger und Büro zur Verfügung.

Mit dem Be­ginn des Jah­res 2006 wurde die Renault-Konzernmarke DACIA ins Pro­gramm auf­ge­nom­men, und der Ver­kauf des Da­cia Lo­gan gestartet.

Das Jahr 2007 stand ganz im Zei­chen der Vor­be­rei­tung auf die am Ende des Jah­res und Be­ginn des Jah­res 2008 er­schei­nen­den neuen Mo­delle. In­ten­sive Schu­lungs­pro­gramme für die Me­cha­ni­ker und Ser­vice­be­ra­ter wur­den be­legt, um auch in Zu­kunft kom­pe­tent  zu sein.

2010: Wir fei­ern 130 Jahre Firma Polke, und seit fast 50 Jah­ren Renault Haupthändler!

2010: Wir er­öff­nen am 18. No­vem­ber 2010 den Werk­statt­zu­bau. Drei neue Ar­beits­flä­chen für Speng­le­rei und Nutz­fahr­zeug­re­pa­ra­tur inkl. ei­ner Mon­ta­ge­grube wur­den ge­schaf­fen. Wir sind nun ge­rüs­tet für zu­künf­tige Auf­ga­ben im Be­reich der Elek­tro­mo­bi­li­tät Nutz­fahr­zeug­über­prü­fung (gül­tig ab Jän­ner 2011); ebenso sind wir nun in der Lage Nutz­fahr­zeuge im be­la­de­nen Zu­stand ohne Pro­bleme zu he­ben bzw. zu reparieren.

2011: Wir ha­ben die ein­ma­lige Ge­le­gen­heit die Ös­ter­reich­pre­miere des Renault Flu­ence Z.E im Rah­men des Elektro-Mobilitätstages am Haupt­platz Mis­tel­bach zu fei­ern. Der Renault Flu­ence Z.E. ist das erste Se­ri­en­elek­tro­fahr­zeug von Renault.

2013: Wir er­wei­tern un­se­ren Be­trieb um ei­nen nach den neuen Mar­ken­stan­dards groß­zü­gig ge­stal­te­ten DACIA-Schauraum, wel­cher Platz für fünf Fahr­zeuge bietet.

Ebenso er­wei­tern wir  un­se­ren Be­trieb um ei­nen ge­trenn­ten Aus­lie­fe­rungs­be­reich, wo wir Ih­nen Ihr neues Fahr­zeug in er­klä­ren und über­ge­ben können.

Wir set­zen ei­nen wei­te­ren Schritt im Be­reich Elektromobilität:
*) Drei Flu­ence Z.E Elek­tro im Tages- und Leihwagenbetrieb
*) Er­wei­te­rung un­se­rer §57a-Prüfstellenermächtigung zu­sätz­lich auf Elektrofahrzeuge
*) Auf­stieg zum „Z.E.-Experten“ – wir dür­fen nun alle Ar­bei­ten an Elek­tro­fahr­zeu­gen durchführen.

2014: Wir wer­den zum Bes­ten Renault Händ­ler Ös­ter­reichs ge­wählt. Aus­schlag­ge­bend wa­ren un­sere Leis­tun­gen im Be­reich Werk­statt und Ver­kauf die zur ho­hen Kun­den­zu­frie­den­heit ge­führt ha­ben. Im Rah­men ei­ner fei­er­li­chen Ver­an­stal­tung im Renault-Technocentre, dem Herz von Renault, wird uns die Ur­kunde von Je­rome Stoll überreicht.