Renault ZOE – Infos zum neuen ZOE!

Vorteilswochen bei Renault – Alu-Winterkompletträder gratis!
31. August 2019

Mit der neuen Lithium-Ionen-Batterie mit 52 kWh Kapazität schafft die dritte ZOE Generation bis zu 390 Kilometer Reichweite im WLTP-Testzyklus. Damit setzt der ZOE in seinem Segment erneut Maßstäbe für eine alltagstaugliche Elektromobilität. Neben dem 52-kWh-Stromspeicher bleibt die Z.E. 40-Batterie weiter im Programm. Als weiteres Novum verfügt Österreichs meistverkauftes Elektroauto künftig auch über die Fähigkeit zum Gleichstrom-Schnellladen. Einen Leistungssprung erfährt der ZOE durch einen neuen Elektromotor: Das Aggregat R135 mobilisiert 100 kW/135 PS. Hinzu kommen ein neu gestaltetes Cockpit mit großem 9,3-Zoll (23,6-Zentimeter)-Touchscreen auf Basis des neuen, vernetzten Multimediasystems EASY LINK sowie neue Fahrassistenzsysteme.

ERSTMALS AUCH LADEN MIT GLEICHSTROM MÖGLICH
Seine Sonderstellung unter den erschwinglichen Elektrofahrzeugen untermauert der rundum modernisierte ZOE durch die nochmals gestiegene Flexibilität beim Aufladen. Die Batterie des kompakten Fünftürers lässt sich künftig auch an Gleichstrom-Stationen mit einer Ladeleistung von bis zu 50 kW „betanken“. Hierfür ist der ZOE mit einem Combined-Charging-System (CCS) ausgestattet, das zusätzlich zum Typ-2-Ladeanschluss für Wechselstrom über zwei Pins für den Gleichstrom verfügt.Auf diese Weise lässt sich die Batterie in nur 30 Minuten mit der Energie für 150 Kilometer Fahrstrecke versorgen.

MEHR LEISTUNG, MEHR DREHMOMENT: DER NEUE ELEKTROMOTOR
Der neue Elektromotor R135 mit 100 kW/135 PS wurde von Renault komplett in Eigenregie entwickelt. Im Vergleich zum 80 kW/108 PS starken R110-Motor weist er nicht nur eine höhere Leistung, sondern auch eine Drehmomentsteigerung um 20 Nm auf 245 Nm auf. Die Beschleunigung von 80 auf 120 km/h bewältigt die neue ZOE Generation in nur 7,1 Sekunden. Den Spurt von 0 auf 100 km/h absolviert der ZOE in weniger als zehn Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf elektronisch begrenzte 140 km/h.

BREMSEN PER REKUPERATION MIT DEM B-MODUS
Im Zuge der Aktualisierung führt Renault auch ein neues Fahrprogramm für den ZOE ein. Der so genannte B-Modus ermöglicht das Ein-Pedal-Fahren. Statt die Bremse zu betätigen, genügt dabei in den meisten Fällen die Rekuperationsverzögerung. Insbesondere im Stadtverkehr gewinnt das Fahren hierdurch nochmals an Komfort. Parallel dazu erhält der ZOE ein neues Bremssystem. Auch an der Hinterachse verzögern nun Scheibenbremsen an Stelle der bisherigen Trommelbremsen. Mit dem neuen „E-Shifter“ kann während der Fahrt zwischen dem B-Modus und dem konventionellen D-Modus gewechselt werden. Hierzu genügt einfaches Drücken des kurzen Hebels, das elektronische System sendet dann das entsprechende Kommando an die Antriebssteuerung. Das gewählte Fahrprogramm wird an der Mittelkonsole und im TFT-Kombiinstrument angezeigt. Ebenso wie den konventionellen Wählhebel ersetzt Renault auch die Handbremse durch eine elektronische Parkbremse.

BREITES SPEKTRUM AN FAHRERASSISTENZSYSTEMEN
Die neue Elektronikarchitektur des ZOE ermöglicht die Einführung einer Vielzahl von Fahrerassistenzsystemen. Hierzu zählen Notbremsassistent, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner, Spurhalte-Warner und Spurhalte-Assistent. Hinzu kommen Fernlichtassistent und Toter-Winkel-Warner. Ein weiteres Novum ist die Auto-Hold-Funktion. Das System erlaubt es dem Fahrer, bei stehendem Fahrzeug den Fuß von der Bremse zu nehmen. Erstmals ist für den ZOE außerdem der Easy-Park-Assistent verfügbar.

ELEKTROFAHRZEUG MIT NEUEM LOOK
Eine kräftige Auffrischung erfährt das Design des ZOE. Merkmale sind die neu gestaltete, markant profilierte Motorhaube und Voll-LED-Scheinwerfer mit Chromeinsätzen und den markentypischen Tagfahrlichtern in C-Form. In neuem Design präsentiert sich ebenfalls die Frontschürze mit chromumrahmten LED-Nebelscheinwerfern. Der Renault Rhombus, hinter dem sich die Stromanschlüsse für den Ladeprozess befinden, ist blau eingerahmt und erhält eine neue Optik im Hologramm-Stil. Die Rückansicht prägen weit außen liegende LED-Heckleuchten und dynamische Blinker. Auch in die Außenspiegelgehäuse sind Blinker integriert. Eine Auswahl neuer Räder im 15-, 16- und 17-Zoll-Format und die neuen Karosserielackierungen in Aquamarin-Blau, Quarz-Weiß und Dezir-Rot runden den modernen und dynamischen Auftritt ab.

MODERNES COCKPIT MIT 9,3-ZOLL-TOUCHSCREEN
Das komplett neu gestaltete Cockpit prägt der große 9,3-Zoll (23,6-Zentimeter)-Touchscreen des vernetzten Multimediasystems EASY LINK (Serie für INTENS). Neben Multimedia- und Navigationsfunktionen liefert dieses spezielle Informationen wie beispielsweise die Anzeige der nächstgelegenen Ladestationen in Echtzeit. Ebenfalls neu im ZOE Cockpit ist das Kombiinstrument mit 10-Zoll (25,4-Zentimeter)-TFT-Display. Je nach Ausstattung wird auch hier eine Navigationskarte direkt ins Blickfeld des Fahrers projiziert. Weitere Neuheit im ZOE Cockpit ist in den gehobenen Ausstattungen eine Ablage zum induktiven Laden des Smartphones. Die Windschutzscheibe mit Akustikverglasung sorgt zusammen mit der lautlosen Arbeitsweise des Elektromotors für ein hohes Maß an Komfort.

Auf dieser Seite finden Sie die Links zu den aktuellen Förderungen. Förderaktion des BMLFUW, bmvit und der Autohersteller auch im Jahr 2019 & 2020!
Bis zu € 3.300.- für Privatpersonen (zusätzlich € 1.000.- für Fahrzeuge die in NÖ angemeldet werden) und € 3.300.- für Firmen.

Wir informieren Sie über die Fördermöglichkeiten 2019 für Firmen und Privatpersonen
Bestellung, Kauf und Zulassung sind ab sofort möglich!

Registrierungs-Links – Registrierung ab sofort möglich (Stand 02. März 2019):

Direkter Link zur Registrierung für Privatpersonen

Direkter Link zur Registrierung für Betriebe

Links zu Infoseiten:

Link zu den Förderrichtlinien für Betriebe

Link zu den Förderrichtlinien für Privatpersonen

erste Informationen zur NÖ-Anschlussförderung für Privatpersonen:
zusätzlich € 1.000.- zur jeweiligen Bundesförderung!

Link zu den Förderrichtlinien für Privatpersonen mit Wohnsitz in NÖ

Wir sind Spezialisten im Bereich E-Mobilität.
Umfassende Kompetenz und Fachwissen im Verkauf und Kundendienst sind im Bereich E-Mobilität die Basis für seriöse Beratung, im Jahr 2016 wurde im Rahmen der Fortbildung der „e-mob train“ Lehrgang an der Donau-Uni Krems absolviert und  in allen 5 Modulen erfolgreich abgeschlossen.

Top E-Autohaus 2018! Nach 2015, 2016 und 2017 wurde das Autohaus Polke auch 2018 zum Top e-Autohaus des Landes Niederösterreich gewählt.


COPYRIGHT: NLK Reinberger

Pressebericht zu top-e-autohaus-2018

Seit Jänner 2016 ist der Renault ZOE für Unternehmer vorsteuerabzugsfähig. Für Mitarbeiter, die den Renault ZOE als Dienstwagen erhalten, entfällt der Sachbezug.

Wir sind Renault ZE-Expert Betrieb und dadurch berechtigt, alle Service- und Reparaturarbeiten inklusive §57a für Elektrofahrzeuge durchzuführen.

In Niederösterreich wird die Anschaffung eines Elektrofahrzeuges nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Private durch das Land Niederösterreich gefördert. 3000€ Förderung werden bei Anschaffung rückzahlungsfrei gewährt. Details zur Förderung für Private finden Sie hier oder durch ein persönliches Gespräch mit den Elektroautospezialisten des Autohaus Polke.

Das Renault Autohaus Polke GmbH zählt zu den 20 besten Händlerbetrieben für Renault Z.E.-Elektrofahrzeuge weltweit („Zero Emission“). Der Betrieb aus Mistelbach wurde von Carlos Ghosn, Präsident und Chief Executive Officer von Renault, sowie Jérôme Stoll, Chief Performance Officer, in London für seine hervorragenden Verkaufszahlen bei den rein elektrischen Z.E.-Modellen mit dem Z.E. Award ausgezeichnet.

Ab sofort steht allen Elektroautofahrern eine leistungsstarke 22kW-Elektroauto-Ladestation beim Autohaus in Mistelbach zur Verfügung. Das Autohaus Polke und die Firma Smatrics sind eine Kooperation eingegangen und haben am Betriebsgelände des Autohaus Polke eine 24 Stunden frei zugängliche Ladestation errichtet. Es könne zeitgleich zwei Fahrzeuge geladen werden.

Kontaktieren Sie die Elektroautospezialisten des Autohaus Polke – Thomas Polke oder Christian Dorfinger stehen Ihnen zur Verfügung. Wir beraten Sie in allen Belangen zum Thema Elektromobilität. Weiters haben wir für Sie alle Renault Elektrofahrzeuge für eine Probefahrt angemeldet.